• Kostenloser Versand innerhalb DE ab 55 €
  • Kostenloser Versand innerhalb DE ab 55 €

"Unterstützung ist ein wichtiges Zeichen der Nächstenliebe"   Es ist ein tolles Gefühl, beschenkt zu werden, wenn man es nicht erwartet. Wie toll muss das Gefühl sein, wenn man beschenkt wird und die Umstände in dem Moment so liegen, dass Du dieses Geschenk „benötigst“? Das kann man sich kaum vorstellen. Das gehe ich nun mit Sign Beauty stärker an. Ich unterstütze seit vielen Jahren Schulen und benachteiligte Kinder Sierra Leone, Malawi und Afghanistan. Nun möchte ich die Hilfsorganisationen erweitern und hoffentlich etwas mehr erreichen. Mit jedem Kauf unterstützt Du mit 10% ein Projekt. Du wirst dabei nicht mehr für das Produkt zahlen! Heute stelle ich Dir zwei Projekte vor. Am Ende des Jahres werde ich Bilder und nähere Informationen zum Verlauf präsentieren. Danke für Deine Unterstützung!

Der Verein stop mutilation e.V. engagiert sich gegen die weibliche Genitalbeschneidung. Das Thema betrifft nicht nur Afrika, sondern auch uns in Deutschland und Europa. Weltweit sind 200 Millionen Frauen und Mädchen an ihren Genitalien beschnitten. In Deutschland leben fast 75.000 betroffene Frauen ab 18 Jahre und mehr als 20.000 gefährdete Mädchen unter 18 Jahre. Viele Familien setzen die Tradition hier fort und lassen ihre Töchter beschneiden – meist in den Ferien im Herkunftsland oder im Ausland. Im Vordergrund der Arbeit stehen die Hilfe für betroffene Frauen und der Schutz von Mädchen vor der Beschneidung ihrer Genitalien. Stop mutilation führt Projekte in Deutschland und in der somalischen Region Puntland durch. In Nordrhein-Westfalen haben sie die einzige Beratungsstelle für Frauen und Mädchen, die von Genitalbeschneidung betroffen oder bedroht sind. Sie gehen in Schulen und klären Jugendliche zum Thema weibliche Genitalbeschneidung auf. Für pädagogische, medizinische und juristische Fachkräfte organisieren sie Fachtagungen, um sie zu informieren und zu sensibilisieren. In Somalia baut die Organisation eine Frauenklinik und führt Aufklärungskampagnen und Umschulungen von Beschneiderinnen durch. Weitere Informationen erhältst Du unter http://stop-mutilation.org/default.asp

HILFSPROJEKTE